Schon seit Längerem war geplant, den im Jahr 2014 mit einem zünftigen Hoffest eingeweihten Kartoffelweg hinsichtlich Begeh- und Befahrbarkeit zu kontrollieren. Bekanntlich verbindet dieser für Wanderer und Radler angelegte Weg die drei Dörfer Dethlingen, Kreutzen und Trauen und stellt auf fast 14 km die Entwicklung und Bedeutung des Kartoffelanbaus in unserer Region in den letzten 60 Jahren dar. Nun galt es, die aufgestellten Informationstafeln und vor allem die wegweisenden Kartoffelpiktogramme auf Vorhandensein und Unversehrtheit zu überprüfen.

Mit diesem „Auftrag“ im Gepäck trafen sich am späten Vormittag des Karsamstags bei sehr durchwachsenem Wetter acht Trauener mit ihren motorisierten Untersätzen auf der Dorfgemeinschaftsanlage. Bestens ausgestattet – auch gegen die immer wieder für mittelprächtige Erheiterung sorgenden Regen- und Hagelschauer – machte man sich erst einmal auf den Weg nach Kreutzen. An der dortigen Informationsstation auf dem Hof Sievers begann die eigentliche Kontrollfahrt, die über die Sültinger Mühle zunächst nach Dethlingen führte.

2017 04 15 Mofa Tour Kartoffelweg 11

Oh – Durchfahrt für Kettenfahrzeuge verboten?!

Durch die Dethlinger Heide und den Buchhopsgraben querend wurde der Weg fortgesetzt in Richtung Kleine Oertze.

Mittagspause

Ohne Verpflegung keine Bewegung…

In der Nähe des ehemaligen Schafstalles fand sich am Waldrand ein mehr oder weniger idyllisches und einigermaßen witterungsgeschütztes Plätzchen für eine ausgedehnte mittägliche Rast. Gestärkt konnte anschließend die Fahrt über den südlichen Teil des Kartoffelweges fortgesetzt werden.

2017 04 15 Mofa Tour Kartoffelweg 58

Auch das Begleitfahrzeug ist durchaus vorzeigbar!

Hier verlangte der derzeitige Zustand des Weges Fahrern und Maschinen alles ab – Ausfälle konnten durch feldmäßige Bedarfsinstandsetzung allerdings abgewendet werden!

Über Eugen-Sänger-Straße und Vorwerk führte der Weg zurück zum Ausgangspunkt in Kreutzen.

2017 04 15 Mofa Tour Kartoffelweg 13

Wer soll sich jetzt noch verirren??

Alle Schilder entlang des Kartoffelweges wurden kontrolliert sowie bei Bedarf gereinigt und ersetzt.

Ausästen

Der Kampf gegen das Unterholz

Außerdem musste an einigen Stellen wucherndes Buschwerk zurückgeschnitten werden, das die Piktogrammtafeln verdeckte.

 2017 04 15 Mofa Tour Kartoffelweg 64

Ohne Ausfälle zurück!

Am späten Nachmittag erreichte die motorisierte Kolonne wieder die Dorfgemeinschaftsanlage. Hier wurden noch schnell die frisch gestrichenen Ruhebänke an ihre angestammten Plätze auf der Streuobstwiese gebracht, um – bei hoffentlich bald etwas besserem Wetter – (Rad-) Wanderern wieder eine Verweilmöglichkeit zu bieten.

Bei der anschließenden Versorgung von „Ross und Reiter“ kam man spontan überein, künftige Ausfahrten nicht mehr namenlos zu bestreiten: Einstimmig wurde beschlossen, ab sofort als „Oertze Piraten“ zu agieren!

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Copyright 2017 www.trauen-online.de. Alle Rechte vorbehalten.
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com