Am Freitag, dem 16. Februar 2017 begann um 19:00 Uhr die diesjährige Jahreshauptversammlung (JHV) des Fördervereins der Dorfgemeinschaft Altgemeinde Trauen e.V. Zu dieser ordentlichen Mitgliederversammlung konnte Carsten Emmann als 1. Vorsitzender annähernd 50 stimmberechtigte Vereinsmitglieder im Gasthaus „Oertzewinkel“ in Kreutzen begrüßen. Die Einladung war frist- und satzungsgerecht am 24.01.2018 erfolgt, somit war die Versammlung beschlussfähig.

Zunächst wurde der im vergangenen Jahr verstorbenen Einwohner und Einwohnerinnen der Altgemeinde Trauen mit einer Schweigeminute gedacht.

Mit ihren Berichten zum Jahr 2017 riefen Vorstandsmitglieder die wichtigsten Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres noch einmal in Erinnerung. Neben vielen anderen erfolgreich durchgeführten Veranstaltungen war das herausragende Ereignis wohl das mit allen örtlichen Vereinen und Institutionen gemeinsam geplante, vorbereitete und durchgeführte Dorffest am 26.08.2017. Das Motto „Wir öffnen unsere Palisaden“ bot Raum zur Darstellung vieler Facetten des (Vereins-) Lebens auf dem Lande und lockte Hunderte von Gästen aus nah und fern. Anlässlich dieses Festes erschien auch die von einem großen Redaktionsteam völlig überarbeitete und erweiterte Neuauflage des Buches „Die Gemeinde Trauen im Wandel der Zeit“.

Ausblickend auf das Jahr 2018 sprach der 1. Vorsitzende u.a. die bereits begonnene Sanierung der Trauener Mehrzweckhalle an. Auch bei diesem Projekt ist wieder die Mithilfe der Dorfgemeinschaft gefordert. Weitere Vereinsaktivitäten werden daher auch vom jetzt noch nicht genau absehbaren Fortschritt bei der Hallenrenovierung abhängen. In jedem Fall aber wird zur Fußball-WM in diesem Jahr wieder bei allen Spielen unserer Nationalmannschaft „Public Viewing“ im Dörfergemeinschaftshaus angeboten!

Wie gewohnt, werden alle Vereinsveranstaltungen rechtzeitig mit Info-Flyern im Heide-Kurier und Newsletter per E-Mail bekannt gegeben werden.

Im anschließenden Kassenbericht stellte Schatzmeister Reimund Jochheim die unverändert gesunde finanzielle Situation des Fördervereins mit seinen nunmehr 289 Mitgliedern dar.

Uwe Hannemann als einer der beiden Kassenprüfer stellte das Ergebnis der am 19.01.2018 durchgeführten vollumfänglichen Kassenprüfung vor, bescheinigte die korrekte und nachvollziehbare Kassen- und Belegführung und schlug der Mitgliederversammlung die Entlastung des Vereinsvorstandes vor. Diesem Vorschlag schlossen sich die anwesenden Vereinsmitglieder an und entlasteten den Vorstand ohne Gegenstimme bei zwei Enthaltungen.

Bei den sich anschließenden Wahlen fungierte der 2. Vorsitzende Oliver Helberg als Wahlleiter. Wiedergewählt wurden Carsten Emmann als 1. Vorsitzender, Manfred Tödter als Schriftführer sowie Werner Cohrs, Jürgen Kirsch und Tobias Borstelmann als Beisitzer. Für Anne Sievers, die nicht zur Wiederwahl in den Festausschuss zur Verfügung stand, wurde Jane Schönfeld gewählt, die jetzt zusammen mit dem wiedergewählten Eiko Werner den Festausschuss des Fördervereins bildet.

Gemäß Vereinssatzung durfte Uwe Hannemann als Kassenprüfer nicht ein weiteres Mal wiedergewählt werden. Als sein Nachfolger wurde der von ihm vorgeschlagene Kai Brotke zum Kassenprüfer gewählt.

Alle Wahlen fanden einstimmig bzw. mit Stimmenthaltung des jeweiligen Kandidaten statt.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ konnten Svenja Saxe und Nico Struck den zugedachten Eis-Gutschein als kleines „Dankeschön“ für das fleißige Austragen der doch zahlreichen Info-Flyer im Heide-Kurier aus Termingründen leider nicht persönlich entgegennehmen. Carsten Emmann wird diesen Gutschein bei nächster Gelegenheit persönlich bei Familie Struck-Saxe vorbeibringen.

Die anwesenden Vereinsvorsitzenden bedankten sich für die traditionell gute Zusammenarbeit mit dem Förderverein, die sowohl bei gemeinsamen Aktivitäten als auch bei der Unterstützung von Aktivitäten der jeweils anderen Vereine ihren Ausdruck findet.

Der Ortsvorsteher erläuterte den Zeitplan für die Sanierung der Mehrzweckhalle, die voraussichtlich im August 2018 abgeschlossen sein soll. Bezüglich des Ausbaus unserer Ortsstraßen teilte er mit, dass die Stadt Munster in den nächsten Tagen eine offizielle Einladung zu einer Anliegerversammlung versenden wird, die voraussichtlich Anfang März stattfinden soll. Im Rahmen dieser Veranstaltung will die Stadt Munster alle Betroffenen u.a. über Beginn, Dauer sowie Kosten und Abrechnungsmodalitäten des Straßenausbaus informieren.

Mit einem Hinweis auf bereits vorbereitete und mit der Stadt Munster vorabgestimmte Förderanträge für weitere örtliche Projekte zur (Neu-) Gestaltung der Streuobstwiese, der Dorfgemeinschaftsanlage und der Bushaltestelle „Trauen, Siedlung“ beendete Carsten Emmann um 20:25 Uhr die Mitgliederversammlung.

 

 

   
© 2018 - Förderverein Altgemeinde Trauen

DWD Wettermodul

Heute
10,6°C
Luftdruck: 1028,4 hPa
Niederschlag: 0,2 mm
Windrichtung: W
Geschwindigkeit: 9,3 km/h
Morgen
18,2°C
25.06.18
20,4°C
26.06.18
24,2°C
27.06.18
26,1°C
28.06.18
26,5°C
© Deutscher Wetterdienst
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen