U.a. entnommen aus „Die Gemeinde Trauen“          

Nein, das stolze Gebäude auf Bild 1 ist nicht die Schule Trauen – noch nicht! 1919 lässt die Zigarettenfirma Constantin (damaliger Besitzer des jetzigen Hofes Lammers) fünf Doppelhaushälften (Alte Siedlung) und ein größeres Haus (die spätere Schule) als „Landesforst-Gärtnerei“ bauen.

Trauen Landesforst Gaertnerei 01

Bild 1 - Landesforst-Gärtnerei Trauen 1924

 

Es gelingt der Firma Constantin jedoch nicht, eine rentable Bewirtschaftung zu erzielen, so dass der gesamte Hof (einschließlich der 5 Häuser und der Landesforst-Gärtnerei) bereits 1920 an die Provinzialverwaltung weiter verkauft wird.

Die Landesforst-Gärtnerei wird ab jetzt unter dem Namen: „Provinzial-Forstgarten-Verwaltung“ geführt.

Erst 1925 erfolgt der Um- bzw. Anbau des Hauses durch die Firma Dröge in Bergen zur Schule – 1926 kommt eine Lehrerwohnung hinzu – auf Bild 2 im hinteren Teil gut erkennbar.

Trauen Landesforst Gaertnerei 02

Bild 2 -Schule Trauen nach 1926

   
© 2019 - Förderverein Altgemeinde Trauen

DWD Wettermodul

Heute
19°C
Luftdruck: 1021 hPa
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: NO
Geschwindigkeit: 19 km/h
Morgen
26°C
02.06.2020
28°C
03.06.2020
26°C
04.06.2020
20°C
05.06.2020
20°C
© Deutscher Wetterdienst
   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.