Eigentlich wollte am 06.02.2015 die Leiterin des Margaretenhortes der Dorfgemeinschaft Trauen die kinder- und jugendpädagogische Arbeit auf dem Barbarahof in Kreutzen näher bringen. Leider musste jedoch die vorgesehene Referentin, Frau Franken-Rowold, krankheitsbedingt absagen.

Kurzfristig hatte sich der gebürtige Kreutzener Marten Sievers bereit erklärt, mit einem Vortrag über den Anbau und internationalen Handel von Kaffee einzuspringen.

 

Kaffee01

 

Marten Sievers ist bei einer der größten international tätigen Rohkaffeehandelsgesellschaften angestellt. So erfuhren die annähernd 30 Anwesenden von einem ausgewiesenen Fachmann viele – teilweise auch kuriose - Details über das wirklich „spannende“ Genussmittel Kaffee. Wer hätte schon vorher gewusst, dass Kaffeepflanzen am besten in Höhen über 1.000 m gedeihen oder dass derzeit ca. 30 % des weltweit gehandelten Kaffees aus Asien stammt? Hier hätten die meisten Zuhörer wohl eher Teeanbau erwartet!

 

Kaffee02

 

Untermauert mit Zahlen und illustriert mit vielen Bildern lieferte der Referent eine Menge anschaulicher Fakten und stellte die Historie des Kaffeegenusses vom Ende des 9. Jahrhundert bis heute dar. Ausführlich ging er auch auf Aspekte wie „fair gehandelten Kaffee“ ein und räumte dabei auf mit verbreiteten Vorurteilen und Falschinformationen.

Marten Sievers verstand es, auf den ersten Blick doch recht komplexe welt- und währungspolitische Zusammenhänge und Hintergründe des Kaffeeanbaus und -handels für Laien nachvollziehbar zu erklären. Es war interessant zu erfahren, in welchem Maße die Preise für Rohkaffee – als eine der letzten frei gehandelten Ware – abhängig sind von Wetterkapriolen und Börsenspekulation.

So kamen schon während des Vortrages immer wieder interessierte Nachfragen aus dem Zuhörerkreis, die Marten Sievers gekonnt und unter Einbringen seines persönlichen Erfahrungsschatzes beantwortete.

Zum Ende der über 90-minütigen Informationsveranstaltung brach spontan donnernder Applaus für den Referenten aus. Ortsvorsteher Jürgen Kirsch bedankte sich im Namen aller Anwesenden für die spannende Präsentation und überreichte ein bestens zum Thema passendes kleines Erinnerungsgeschenk: eine mit flüssigen und festen Leckereien gefüllte Kaffeetasse mit dem Wappen der Dorfgemeinschaft Trauen!

 

Kaffee03

 

Sowohl alle Gäste als auch Ortsvorsteher und Förderverein waren sich bei anschließenden lebhaften Gesprächen einig: Die Veranstaltung war nicht nur ausgesprochen informativ, sondern wurde auch von der Dorfgemeinschaft hervorragend angenommen. Somit ist es selbstverständlich, dass auch weiterhin in lockerer Folge ähnliche Informationsabende im Dörfergemeinschaftshaus „Alte Schule“ durchgeführt werden.

   
© 2018 - Förderverein Altgemeinde Trauen

DWD Wettermodul

Heute
26,5°C
Luftdruck: 1015,9 hPa
Niederschlag: 0,0 mm
Windrichtung: WNW
Geschwindigkeit: 7,4 km/h
Morgen
32,1°C
25.07.18
32,2°C
26.07.18
33,8°C
27.07.18
33,6°C
28.07.18
30,7°C
© Deutscher Wetterdienst
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen